Was passierte mit dem Rockmusiker Jimi Hendrix nach seinem Konzert in West-Berlin?

D – Er starb zwei Wochen später

Am 4. September 1970 gab Jimi Hendrix in der Deutschlandhalle ein Konzert im Rahmen seiner Europatour. Die Nacht verbrachte er in den Räumen der Kommune 1 in der Moabiter Stephanstraße.
Genau zwei Wochen später, am 18. September, erstickte er in London an seinem Erbrochenem, nachdem er Schlaftabletten und zu viel Alkohol konsumiert hatte.