Warum ist der Mehringplatz in Kreuzberg rund?

B – Aus ästhetischen Gründen

König Friedrich Wilhelm I. (der “Soldatenkönig”) wollte 1734 die Friedrichstadt dadurch aufwerten, dass er die Plätze an der westlichen Stadtmauer in verschiedenen geometrischen Formen anlegen ließ. Beginnend mit dem Pariser Platz als viereckiges Karree, über den achteckigen Leipziger Platz bis zum runden Belle-Alliance-Platz, heute Mehringplatz. Auch nach seiner vollständigen Zerstörung im Krieg behielt er beim Neuaufbau seine runde Form.

Belle-Alliance-Platz 1900