Wieviele Flugplätze gab es bisher in Berlin (ohne den BER)?

C – Sieben

Seit dem Jahr 1909 wird von Berlin aus geflogen. Damals wurden gleich zwei Flugplätze angelegt, vor allem für Zeppeline. In manchen Stadtteilen erinnern heute noch Straßennamen daran, wie Am alten Flugplatz (in Karlshorst), Straße am Flugplatz (Johannisthal) oder die Zeppelinstraße (Spandau).
Folgende Flugplätze gab es in Berlin:
Ab 1909 Johannisthal sowie Karlshorst/Biesdorf
Ab 1916 Staaken
Ab 1923 Tempelhof
Ab 1925 Gatow
Ab 1948 Tegel
Ab 1955 Schönefeld

Flugplatz Johannisthal 1912