Wo gab es 1987 in Berlin ein Weltcup-Skirennen?

A – Auf dem Teufelsberg

Der Südhang des Teufelsbergs im Grunewald wurde in den 1960er Jahren eine 380 Meter lange Skipiste eingerichtet. Auf die Kuppe führte eine Seilbahn, die jedoch 1972 ihren Betrieb einstellen musste. Sie störte die Funkanlage der US-Abhörstation, die sich oben auf dem Teufelsberg befand. Die Piste wurde aber noch viele Jahre weiter betrieben. Anlässlich der 750-Jahr-Feier Berlins veranstaltete die Stadt sogar ein Weltcup-Skirennen auf dem Teufelsberg. Die Sprungschanze ist mittlerweile verfallen und nach einigen schweren Unfällen sowie mehreren Toten wurde auch die Piste stillgelegt. Heute dient sie nur noch dazu, den Blick über den Grunewald und nach Potsdam frei zu halten.

Foto: Dr. Karl-Heinz Hochhaus, 1978

Wikimedia Commons, CC BY 3.0