Womit plante die Kommune 1 ein Attentat auf den US-Vizepräsidenten?

A – Mit Pudding

Anlässlich des Berlin-Besuchs von Hubert Humphrey am 6. April 1967 wollten die Aktivisten der Kommune 1 mit Pudding gefüllte Beutel werfen. Als Protest gegen den Krieg in Vietnam. Die Polizei aber ging von einem Bombenanschlag aus und stürmte die Wohnung, in den Zeitungen war von einem gefährlichen Attentat die Rede.