Warum wurde der Tiergarten nach dem Krieg fast vollständig abgeholzt?

A – Um die Bäume zu verheizen

Die Winter der Jahre 1945 und 1946 waren besonders kalt und lang. Da es kaum Kohlen gab, begann die Bevölkerung, im Grunewald und dem Großen Tiergarten Bäume zu fällen, um wenigstens Holz zum Heizen zu haben. Dabei wurden rund 96 % aller Bäume im Tiergarten abgeholzt. 1949 bis 1959 erfolgte die Wiederaufforstung, etwa 250.000 Bäume wurden neu gepflanzt.