Wo ist die Invalidensiedlung?

A – In Frohnau

Die Invalidensiedlung befindet sich heute in Frohnau, kurz vor der Stadtgrenze nach Hohen Neuendorf. Sie geht zurück auf das Invalidenhaus, das 1748 in Mitte eröffnet wurde und Kriegsversehrten eine gesicherte Wohnstatt bot. Die Gebäude existieren teilweise noch und werden heute vom Wirtschaftsministerium genutzt.
1938 wurde der Komplex von der Militärärztlichen Akademie beansprucht, als Ausgleich entstand im selben Jahr die Invalidensiedlung in Frohnau. Heute besteht sie aus 50 normalen Wohnhäusern, deren Wohnungen Schwerbehinderten vorbehalten sind.