1. Vertragsschluss
Mit der Nutzung des Spiels geht der/die Nutzer*in mit dem Anbieter einen Vertrag ein. Eine zusätzliche Vertragsform erfolgt nicht.

2. Recht auf Nutzung
Der Nutzer hat zwar das Recht zur Nutzung. Der Anbieter hat aber das Recht, einen Nutzer abzulehnen. Dazu ist keine Begründung erforderlich. Das Recht zur Nutzung sowie das Recht zur Ablehnung des Nutzers ist von einer Spende des Nutzers unabhängig.

3. Nutzungsdauer
Die Nutzer haben das Recht, das Spiel zeitlich unbegrenzt zu nutzen.
Das Recht erlischt, wenn der Dienst nicht mehr angeboten wird. In diesem Fall kann kein Schadensersatz geltend gemacht werden.

4. Privatpersonen als Nutzer*innen
Es sind ausschließlich Privatpersonen als Nutzer*innen erlaubt. Firmen, Vereine und andere Institutionen werden als Nutzer nicht akzeptiert.
Ausnahmen sind möglich und erfordern eine extra Vereinbarung zwischen Anbieter und Nutzer*in.

5. Voraussetzungen
Der Nutzer muss in der Bundesrepublik Deutschland leben, volljährig sein und diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren

6. Spenden
Der Nutzer kann per Überweisung oder über den Dienst PayPal spenden. Dadurch können zusätzliche Datenspeicherungen erfolgen.

7. Bei Nichtgefallen
Die Nutzer*innen haben kein Recht auf Rückzahlung einer eventuellen Spende, wenn Ihnen die Inhalte nicht gefallen oder sie diese anzweifeln.

8. Haftung bei Ausfall
Der Dienst wird täglich 24 Stunden lang angeboten, außer bei Arbeiten am System. Der Anbieter haftet nicht bei höherer Gewalt, Serverausfall etc., wenn er diese nicht beeinflussen kann.

9. Datenspeicherung
Der Anbieter speichert die vom Nutzer angegebenen Daten sowie zu administrativen Zwecken die IP-Adressen. Eine Weitergabe der Daten an Dritte erfolgt nicht. Siehe auch die Datenschutzerklärung.

10. Copyright der Texte
Rechte-Inhaber der Inhalte des Spiels ist der Webservice A. Kuhrt. Sie dürfen weder ganz noch teilweise kopiert und/oder an anderer Stelle genutzt werden.

11. Copyright der Abbildungen
Die Rechte der Abbildungen liegen beim Webservice A. Kuhrt, sofern keine anderen Rechte-Inhaber genannt werden.

12. Geschlechtsform
Mit den in diesen AGB aufgeführten männlichen Formen wie “der Nutzer” sind automatisch alle Geschlechtsformen mit gemeint, also auch weiblich und divers.

Allgemeine Geschäftsbedingungen #2 vom 14.4.2020