Wo fährt eine von Jugendlichen betriebene kleine Eisenbahn durch den Park?

A – In der Wuhlheide

Die Parkeisenbahn in Oberschöneweide fährt auf 7,5 Kilometern und wird hauptsächlich von Kindern und Jugendlichen betrieben. 1956 wurde dort im “Pionierpark” die erste kleine Eisenbahn eröffnet. Sie hatte damals als Fahrzeugbestand zwei Diesellokomotiven und acht halboffene Personenwagen. Heute werden Diesel- und Dampfloks eingesetzt. Über 170 Parkeisenbahner*innen kümmern sich um den Betrieb der Bahn. Im entsprechenden Alter können sie sich unter anderem zum Wagenmeister, Lokführer oder Fernmeldetechniker ausbilden lassen.

Foto: Andreas Steinhoff