Welches ist der größte See in Berlin?

C – Der Müggelsee

Der Müggelsee in Köpenick hat mit über 7,5 km² die größte Wasserfläche der Berliner Seen.
Tegeler See in Reinickendorf: 4,5 km²
Wannsee in Zehlendorf: 2,8 km²
Seddinsee in Köpenick: 2,7 km²
Alle diese Seen sind dabei keine eigenständigen Gewässer, sondern Teile von Flüssen. Der Müggelsee wird von der Spree durchflossen, der Seddinsee ist eine Bucht der Dahme, Tegeler und Wannsee sind Teil der Havel.

Der Müggelsee, aufgenommen vom Müggelturm.

Foto: Andreas Steinhoff

Wikimedia Commons, CC BY-SA 1.0