Warum heißt der Tiergarten Tiergarten?

B – Hier waren Büffel und Rehe eingesperrt, um als Ziele bei der Jagd des Kurfürsten zu dienen.

Nach dem Dreißigjährigen Krieg (1618 – 1648) lebten auf dem Gelände des Tiergartens noch Büffel, Rehe, Hirsche und andere Tiere. Sie dienten dem “Großen Kurfürsten” als Jagdziele. Da sich die Tiere immer wieder auch an den umliegenden Felder satt fraßen, wurde um das gesamte Areal ein Zaun gezogen. So konnten die Opfer der fürstlichen Jagdlust auch nicht mehr flüchten.